medienarchiv.com

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

(Stand vom 27. 04. 2015)

Allgemeines

1. Die Websites von Thomas Gade (derzeit: oxly.de, oxly3.de, oxly1.de, medienarchiv.com und photoinfos.com) präsentieren Bilder, Videos und Texte aus verschiedenen Quellen. Die Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.

2. Autoren: Die Beiträge auf oxly.de, oxly3.de und photoinfos.com sind überwiegend Produktionen von Thomas Gade. Die Beiträge auf oxly1.de sind hauptsächlich Produktionen von Ludger Wimberg.

Auf medienarchiv.com werden Fotos und Artikel von Thomas Gade vorgestellt sowie die von ihm geführte Sammlung aus von ihm übernommenen fotografischen Konvoluten (Fotoarchiv Thomas Gade). Zudem werden Fotos von Sandro Most, Hans Martin Sewcz und Ludger Wimberg präsentiert. (siehe Autoren) Im Folgenden werden sie 'Autoren' genannt, unabhängig davon, ob sie nur eigene Werke oder zusätzliche Bilder aus eigenen Sammlungen vorstellen. Die jeweiligen Autoren und Rechteinhaber vermarkten und lizensieren ihre Werke selbst.

3. Die nachfolgenden AGB gelten für alle Aufträge und Nutzungen bestehender Werke aus der Produktion und der Sammlung von Thomas Gade.
Für Beiträge von Sandro Most, Hans Martin Sewcz und Ludger Wimberg gelten sie ebenfalls, sofern nichts anderes vereinbart wurde. Sämtliche Vereinbarungen und Absprachen sind mit den jeweiligen Autoren vor Inkrafttreten schriftlich zu treffen. Jede Verwendung durch Dritte ist stets honorarpflichtig. Die genannten Autoren orientieren sich an den Bildhonorarlisten der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing.

4. Grundsätzlich wird das Material digital zur Verfügung gestellt. Dies erfolgt per Email, Download oder Datenträger. Die Art des Datentransfers ist von den Autoren und Nutzern vorab zu klären. Alle Angebote, Lieferungen, elektronische Übermittlungen und die Vergabe von Nutzungsrechten erfolgen ausschließlich freibleibend. Sofern im Einzelfall nichts anderes schriftlich vereinbart wurde, gelten diese AGB. Geschäftsbestimmungen etwaiger Nutzer, auf die in Bestellformularen, Lieferbestätigungen o.ä. verwiesen wird, wird hiermit widersprochen. Eventuelle Fragen sind vor einer Nutzung schriftlich mit den jeweiligen Autoren zu klären. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Bildbeschriftungen und Informationen in den präsentierten Bild- und Textdateien übernehmen die Autoren und Thomas Gade als Webmaster keine Haftung. Irrtümer sind vorbehalten.

1. Nutzungshonorare Jede Nutzung des Materials (Texte, Bilder, Videos) ist stets honorarpflichtig. Die Honorare für Nutzungen und/oder sonstiger Leistungen sind vor der Verwendung mit den jeweiligen Autoren schriftlich zu vereinbaren. Sie richten sich nach Medium, Art und Umfang der Nutzung. Erfolgt keine Honoraranfrage durch den Nutzer, orientieren sich die Autoren bezüglich Fotos an den Honorarlisten der Mittelstandgesellschaft Foto-Marketing. Macht der Nutzer keine genauen Angaben, kann der Autor ein Pauschalhonorar bestimmen.

Alle Honorarangaben verstehen sich stets netto ohne Umsatzsteuer und Künstlersozialversicherungsabgabe. Falls im konkreten Fall nichts anderes vereinbart wurde, gelten die Honorare der aktuellen Liste der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing als vereinbart. Jede Honorierung der Nutzung oder des Aufwands wird einzeln vereinbart. Die Honorare gelten nur für die einmalige Nutzung für den angegebenen Zweck, den genannten Umfang und den vereinbarten Sprachraum. Jede weitere Nutzung ist erneut honorarpflichtig und bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Wird ein bebildertes Objekt (wie z.B. ein Buch, ein Plattencover, ein Prospekt, etc.) in einem neuen Medium abgebildet, so ist auf das darauf erkennbare Bild erneut ein Honorar fällig, unabhängig von bereits honorierten Nutzungsrechten für das gleiche Bild im ursprünglichen Verwendungszusammenhang. Dies gilt insbesondere bei der Nutzung zu Werbezwecken. Der Verwender hat den Bildanbieter über den neuen Verwendungszweck zu informieren und sich die Zustimmung zur Nutzung erteilen zu lassen.

Exklusivrechte oder Sperrfristen müssen gesondert vereinbart werden und bedingen einen vorher zu vereinbarenden Aufschlag. Eine Unterlassung des Bild- oder Textquellennachweises führt zu einem Honoraraufschlag von 100%. Eine nicht genehmigte Verwendung der Werke führt zu einem Strafaufschlag von 100 % auf das übliche Nutzungshonorar. Eine Veränderung des urheberrechtlich geschützten Werkes bedarf einer gesonderten Vereinbarung. Bei Verstößen hiergegen sind die Autoren berechtigt, einen Aufschlag von 100 % auf das übliche Nutzungshonorar zu berechnen. Grundsätzlich und zuschlagsfrei wird einer Unkenntlichmachung von Gesichtern und anderen geschützten Elementen und Identifikationsmerkmalen durch Unschärfe zwecks vorsorglicher Beachtung von eventuellen Einwänden seitens Dritter zugestimmt. Tendenzfremde Verwendungen und Verfälschungen in Bild und Wort sowie Verwendungen, die zur Herabwürdigung von abgebildeten Personen, Hoheitszeichen, Religionen, Marken und Kulturgütern führen können, sind unzulässig.

Die freie Weitergabe des Materials gilt als unberechtigte, nicht genehmigte Verwendung des Materials. Low Resolution Dateien dürfen jedoch für Ansichts- und Layoutzwecke im Originalzustand (jpg) kostenfrei weitergegeben werden, sofern die IPTC/Bildinformationen innerhalb der Bilddateien nicht beseitigt oder verändert wurden.

1.1. Verwendung in CMS-Systemen

Die vereinbarte Verwendung eines Bildes in einem Beitrag in einer Website im Stil eines Blogs oder in einem anderen CMS-basierten System schließt die Nutzung des Bildes in einer zusätzlichen kleineren Darstellung im Index ein, wenn dies vom CMS-System vorgesehen ist. Jede weitere Einblendungsform ist stets zusätzlich honorarpflichtig.

Eine Mehrfachverwendung aus gestalterischen Gründen, die nicht durch das CMS-System bedingt ist, ist honorarpflichtig.

2. Verfügungsbeschränkung, Haftung, Verwertungs- und Urheberrechte Die Veröffentlichung von Abbildungen bekannter Persönlichkeiten kann grundsätzlich nur mit Angabe ihrer Namen und nur redaktionell erfolgen. Ein Großteil unserer Bilder sind Dokumentaraufnahmen im öffentlichen Raum, auf denen sich fast immer Personen befinden, die zufällig im Bild waren und kein Model-Release gezeichnet haben. Weiterhin kann es geschützte Bildelemente geben wie Hoheitszeichen, Logos, Marken, Kunstgegenstände, Gebäude und mehr, für deren Veröffentlichung besonderere Rahmenbedingungen gelten und Genehmigungen erforderlich sind.

Grundsätzlich wird von den Autoren das Nutzungsrecht am eigenen Urheberrecht übertragen. Das gilt insbesondere für Bildvorlagen, die vom Inhalt her einem weiteren Urheberschutz unterliegen (z.B. Werke der bildenden und darstellenden Kunst). Die Ablösung der weiteren Urheberrechte sowie die Erwirkung von Veröffentlichungsgenehmigungen bei Sammlungen, Museen, Personen und sonstigen Rechteinhabern obliegt dem Nutzer. Der Nutzer ist zur Beachtung der publizistischen Grundsätze des Deutschen Presserates (Pressekodex) verpflichtet. Jeder Nutzung, welche eventuell dargestellte Personen, Hoheitszeichen, Religionen, Marken und Kulturgütern verunglimpft und/oder herabwürdigt, wird grundsätzlich widersprochen. Dies gilt besonders im Kontext von Bild und Text. Der Nutzer trägt die Verantwortung für die Verwendung und Betextung. Für eine Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts oder eines Urheberrechts Dritter aus der Verwendung der Werke durch Nutzer übernehmen wir keine Haftung.

Bei Verletzung solcher Rechte ist allein der Nutzer gegenüber Dritten verantwortlich und schadensersatzpflichtig. Kommt es diesbezüglich zu Schadenersatzansprüchen, hat der Nutzer den Autor von allen Schadensersatzansprüchen freizuhalten. Die Werke sind nach erfolgter Verwendung zurückzugeben bzw. im elektronischen Speicher zu löschen. Die Weitergabe von hochaufgelösten Dateien oder das permanente Speichern der Bilddateien ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Autoren erlaubt. Die vertraglich eingeräumten Rechte gelten nur für die einmalige Verwendung im vereinbarten Umfang. Wiederholungen oder sonstige Ausweitungen der ursprünglich eingeräumten Nutzungsrechte sind nur mit vorheriger Zustimmung erlaubt. Besonders im Falle einer beabsichtigten werblichen Nutzung des Bildmaterials ist die vorherige Zustimmung des Autoren einzuholen. Soweit bei einer werblichen Nutzung Persönlichkeitsrechte einer abgebildeten Person verletzt werden können, obliegt die Einholung der Freigabe dem Nutzer.

Die Autoren behalten sich die Übertragung von Zweitrechten an Verwertungsgesellschaften ausdrücklich vor und erkennen Klauseln, nach denen mit der Annahme eines Honorars die Wahrnehmung weiterer Rechte ausgeschlossen sein sollte, nicht an.

3. Urheberrecht, Belegexemplar Die Autoren verlangen unter Hinweis auf § 13 UrhG ausdrücklich einen Urhebervermerk, und zwar in einer Weise, dass kein Zweifel an der Zuordnung zum jeweiligen Bild bestehen kann. Bei Fotos stehen sämtliche Informationen dazu stehen in den IPTC Feldern der Bilddateien. Das Material darf nur verwendet werden, wenn die Möglichkeit besteht, diese Informationen zu lesen oder entsprechende Informationen von den Autoren angefragt wurden. Sammelbildnachweise reichen in diesem Sinne nur aus, sofern sich aus diesen ebenfalls die zweifelsfreie Zuordnung zum jeweiligen Bild vornehmen lässt. Unterbleibt diese Namensnennung, so haben die Autoren oder die Besitzer der Bilder Anspruch auf Schadensersatz in Form eines Zuschlages von 100% zum jeweiligen Nutzungshonorar zuzüglich eventueller Verwaltungskosten. Bei der Abrechnung ist genau anzugeben, welches Werk in welcher Publikation an welcher Stelle verwendet wurde. Dies gilt auch für Werbung, Einblendungen in Fernsehsendungen oder anderen Medien, falls keine ausdrückliche Sondervereinbarung getroffen wurde. Soweit vorstehend nicht besonders aufgeführt, unterliegt jegliche Nutzung den Bestimmungen des deutschen Urheberrechtsgesetzes. Von jeder Veröffentlichung im Druck sind dem Autor gemäß § 25 VerlagsG. mindestens zwei vollständige Belegexemplare unaufgefordert und kostenlos zuzuschicken.

4. Werbeanzeigen auf den Websites medienarchiv.com / photoinfos.com / oxly.de Es besteht die Möglichkeit, Werbeanzeigen in unsere Websites einzubinden. In Frage kommen Banner mit direkter Verlinkung zu der vom Kunden gewünschten Zielseite. Die Banner sind nicht animiert. Die Anzeigen sollen zum Inhalt der Seiten passen, auf denen sie platziert werden. Es steht uns frei, jedwede Anzeige ohne Begründung abzulehnen.

4.1 Die Autoren und der Websitebetreiber übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der von uns veröffentlichten Beiträge. Haftungsansprüche gegen den Websitebetreiber und die Autoren, die durch die Nutzung der auf unseren Plattformen dargebotenen Beiträge zurückzuführen sind, schließen wir grundsätzlich aus, sofern dem verantwortlichen Autoren kein vorsätzliches und/oder grob fahrlässiges Verschulden nachgewiesen werden kann. Wir behalten uns ausdrücklich vor, die Struktur unserer Website, die Inhalte und Präsentationsart zu verändern, zu ergänzen und teilweise oder ganz zu löschen.

4.2. Verweise, Links und Anzeigen Wie erklären ausdrücklich, dass wir jede Verantwortung, Zustimmung, Unterstützung und das Teilen von Standpunkten und Meinungen auf den mit Anzeigen verknüpften Websites ablehnen. (siehe auch Disclaimer im Impressum)

Sollte ein Anzeigenkunde den Inhalt und die Botschaften auf der mit einer Anzeige verlinkten Zielseite nachträglich wesentlich ändern, behalten wir uns vor, die Einblendung der Anzeige abzubrechen. In dem Fall erhält der Anzeigenkunde keine Erstattung des anteiligen Honorars für den Rest der vereinbarten Laufzeit.

4.3. Preise, Bannerplatzierung und Dauer der Anzeigeneinblendung Die Banner der Anzeigenkunden werden mindestens für den schriftlich vereinbarten Zeitraum auf mindestens der vereinbarten Anzahl der Seiten eingeblendet. Die Laufzeit beträgt ein Jahr und verlängert sich nicht automatisch. Die Bezahlung erfolgt gegen Rechnung zum Beginn der Laufzeit für den gesamten Zeitraum. Die Preise werden jeweils gesondert vereinbart.

4.4. Anzeigen - Darstellung und Verfügbarkeit Unsere Websites werden von einem externen Hoster im Internet zur Verfügung gestellt. Wir haben keinen Einfluss auf die Arbeitsweise, technischen und sonstigen Gegebenheiten des Hosters und der grundsätzlichen Netzwerktechnik des Internets. Wir weisen alle Ansprüche aus Ausfallzeiten, die nicht nachweislich von und zu vertreten sind, zurück. Des weiteren akzeptieren unsere Anzeigenkunden, dass von uns zu verantwortende Ausfallzeiten durch die Pflege und Überarbeitung unserer Websites, in einem geringen Maße hingenommen werden. Bei einer vom Anzeigenkunden zweifelsfrei nachzuweisendenchen, von uns zu verantwortenden Ausfallzeit hinsichtlich der Darstellung von Anzeigen, wird eine Ausfallzeit von 5% über den gebuchten Zeitraum hinweg ohne Abzüge in Kauf genommen. Für etwaige Schäden, die sich aus einer gänzlich oder zeitweiligen Nichtsichtbarkeit von Anzeigen für den Auftraggeber und Veranlasser ergeben, weisen wir jede Verantwortung und Schadensbegleichung zurück. Dies gilt mit Abschluss eines Vertrags hinsichtlich des Schaltens von Anzeigen als vereinbart.

5. Zahlungsbedingungen, Gerichtsstand, Sonstiges Die Rechnungen der Autoren sind stets ohne Abzug innerhalb 30 Tagen zahlbar. Die Künstlersozialabgabe wird vom Nutzer abgeführt. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist für beide Teile, soweit gesetzlich zulässig, ausschließlich Berlin. Auch bei Lieferungen ins Ausland gilt deutsches Recht als vereinbart. Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsregeln nichtig sein, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht davon berührt.

()