Reden statt schreiben – Dragon NaturallySpeaking 13

Vor vielen Jahren diskutierten wir im Büro die Anwendung von Diktierprogrammen und erwarben Dragon NaturallySpeaking 5, doch für unser Fachvokabular in der Konzipierung, Beantragung und Abrechnung von verschiedenen Projekten war es nicht geeignet. Zudem waren die Computer damals noch relativ leistungsschwach.

Mit der Version 10 änderte sich das. Nach einer Lernphase brachte das Programm gute Ergebnisse und verbesserte erheblich die Effizienz beim Schreiben von Artikeln.

Die aktuelle Version Dragon NaturallySpeaking 13 Premium kostet

… weiterlesen


Taschenbuch der Photographie

Kopierrahmen

DR. E. VOGELS ‘Taschenbuch der Photographie – Ein Leitfaden für Anfänger und Fortgeschrittene’ war vor 100 Jahren eines der populärsten Bücher für Amateurfotografen mit guten Texten und Bildern. Wir haben die Auflage aus dem Jahre 1922 als HTML-Version ins Internet gestellt. Es war die 37. Auflage / 211-230 Tausend Exemplare. Von solchen Zahlen können heutige Sachbuchautoren nur träumen. Viele der im Buch vermittelten Grundlagen sind immer noch aktuell, so verstaubt die Darstellungen auch aussehen. Vieles aus der

… weiterlesen


Deine Bilddatenbank im Web – Pixtacy 4 im Betatest

Pixtacy 4 im Betatest. Homepage

Fotografen, die ihre Bilder im Internet präsentieren und verkaufen, nutzen verschiedene Möglichkeiten. Sie unterscheiden sich im wesentlichen dadurch, dass sie entweder im eigenen Webspace individuell aufgesetzt und gemanagt werden oder von anderen nach deren Regeln betrieben werden. Welche Gründe sprechen für die eigene Bilddatenbank? Stockagenturen nehmen viele Bilder gar nicht an, die vom Urheber als präsentationswürdig erachtet werden. Eventfotografen brauchen Präsentations- und Vermarktungsplattformen, die zu ihrem Geschäft passen. Archive präsentieren ihre Bestände im Rahmen einer musealen Philosophie, beispielsweise Ausschnitte

… weiterlesen


Helicon Focus 6

Wahnsinnige Schärfentiefe

Die Fotografen der Vergangenheit wären sprachlos angesichts der modernen digitalen Möglichkeiten. So gibt es Helicon Focus, ein Programm zur Überwindung der geringen Schärfentiefe in der Makrofotografie. Natürlich kann es nicht die physikalischen Grenzen der Optik verändern. Doch aus mehreren Aufnahmen ist ein einzelnes scharfes Bild zu rendern. Der Fotograf macht einen Stapel Einzelaufnahmen mit jeweils geringfügig veränderten Abständen vom Motiv oder jeweils minimal veränderter Scharfstellung und erzeugt somit Aufnahmen, die das gleiche zeigen, aber an unterschiedlichen Stellen

… weiterlesen


Mozilla Firefox schlägt zu

Wieder einmal erfolgte ungefragt ein Update des Browsers Mozilla Firefox. Da nützte alles Abstellen nichts, es passierte doch. Mittlerweile war es die Version 31. Konsequenz: Alle Lesezeichen waren weg! Das FireShot Plugin (pdf-Datei vom Screen erstellen) war weg. Der Adblocker war weg oder deaktiviert. In den Sicherheitseinstellungen war ‘Passwörter speichern’ aktiviert. Was ist los mit dem Browser, der einst schlank und gut war? Das Teil wird mir unsympathisch.

Die meisten Updates sind aus Usersicht völlig

… weiterlesen


Vivitar Series 1 100-500mm – Geheimtipp für Pentax

Pentax K-5 mit Vivitar Series 1 100-500mm Telezoom

Ein Gruß aus den 1980ern. Das kompakte Telezoom mit 100-500mm Brennweite wurde seinerzeit von Cosina produziert. Die Optik ist klasse. Das Objektiv ist für seinen Brennweitenbereich kompakt und leicht. Die meisten ursprünglichen Anschlüsse sind heute nicht mehr aktuell, doch für Pentax entsprach er dem KA-Standard mit elektronischer Blendenkommunikation. Die in die Kameras integrierte sehr wirksame Anti-Shake Funktion erlaubt Freihandaufnahmen selbst mit 500mm. Ein ausführlicher Bericht ist auf photoinfos.com erschienen. Wer als Pentaxianer eines ergattern kann und keine

… weiterlesen