Abfotografierte Negative richtig invertieren

Filme scannen. Negative und Dias lassen sich leicht abfotografieren. Im Idealfall reicht dafür ein LED Leuchtpult, ein Reprostativ und eine Digitalkamera mit einem Makroobjektiv. Der eigentliche Vorgang des Abfotografierens ist leicht. Problematisch sind allerdings Negative, weil die Digitalkamera sie so wiedergibt, wie sie sind. Also negativ, d.h. die Tonwerte müssen umgekehrt werden, damit die Farben und Tonwerte stimmen. Die RAW-Konverter bieten diese Möglichkeit nicht mit einem dafür bestimmten Tool, sondern man muss sich selbst den Weg dorthin erarbeiten. Bei Schwarzweißfilmen […]

ACDSee Photo Studio Ultimate 2018

Das Unternehmen ACD Systems produziert seit vielen Jahren einen der besten Bildbetrachter. Version ACDSee 1.0 erschien 1994. 2005 konnte ACDSee erstmals auch RAW-Dateien handhaben. Im Laufe der Jahre spaltete ACD Systems seine Produkte in Programme für Profis und für Amateure auf. Inzwischen sind wir bei ACDSee Photo Studio Ultimate 2018 angelangt. Das ist ein universelles Programm zur Konvertierung von RAW-Dateien, digitalen Bildbearbeitung und zur Verwaltung eines digitalen Bildarchivs. Wir haben es uns genauer anschaut und auf photoinfo.com einen längeren Artikel […]

FotoStation – Verwirrende Websites von Fotoware und Xenario

Vorhin kam mir die Idee, zu prüfen, welche aktuellen Programme am besten zur Beschriftung von digitalen Fotos geeignet sind. Bei der Recherche landete ich natürlich auf der Website von Xenario, dem deutschen Partner des norwegischen Softwareentwicklers Fotoware, von dem FotoStation zur Verwaltung von Bilddateien stammt. Es ist mit einem der besten IPTC Editoren ausgestattet. Allerdings ist die Einzelplatzversion mit den ‚Pro‘ Funktionen mit knapp 500 € auch recht teuer und bei den früheren Versionen war zu bemängeln, dass 16/48 Bit […]

Alte Ausstellungsfotos weggeworfen

Beim Aufräumen zog ich zwei große Fotolaborschalen hervor, in denen ein Stapel Schwarzweißabzüge im Format 50 × 60 aus lange zurückliegenden Ausstellungen gelagert wurde. Ich fand die Bilder gut; sonst hätte ich sie nicht aufgehoben. Motive: Baustelle Potsdamer Platz, verhüllter Reichstag von Christo, Nachtleben in Berlin Mitte um 1995 und andere. Teilweise stammten sie von mir und teilweise von anderen Fotografen, mit denen ich in den 1990ern Fotoprojekte durchführte. Wir hatten diese Fotos in der Dunkelkammer auf PE Papier vergrößert, […]

SilverFast versus VueScan

Die technologische Entwicklung der Filmscanner fand in den 1990ern statt bis in ihre Blütezeit um 2003. Damals wurde die entsprechende Software entwickelt, um sie zu steuern. Der hauptsächliche Schwachpunkt war in den Jahren leistungsschwache Computertechnik, die der heutigen in nahezu jeder Hinsicht weit unterlegen war. Aber sehr gute Scanner aus früheren Jahren sind bis heute unübertroffen. Wahrscheinlich gibt es seitdem keine wesentlichen Fortschritte, weil der Markt zusammengebrochen ist. Die digitale Fotografie hat die analoge nahezu verdrängt und somit […]

Schadhafte Fotoabzüge erkennen und entsorgen

Einige Fotopapiere sind durch ihren Aufbau nicht besonders gut für eine Langzeitarchivierung geeignet. Das Lagern der Bilder bei Temperaturen unter 20° und einer Luftfeuchtigkeit unter 50 % sowie im Dunkeln trägt stark dazu bei, dass Fotos länger halten. In wärmeren und feuchteren Räumen können Zerstörungsprozesse, bedingt durch die Chemikalien und Materialien im Fotomaterial oder durch Mikroorganismen wie Bakterien, Schimmel und Algen erheblich schneller stattfinden.

Viele Erben, die Haushalte von verstorbenen Vorfahren auflösen, stoßen dabei auf Fotografien. […]