medienarchiv.com

ChL-Rodung1968-16
Name: ChL-Rodung1968-16 / Index: Chile

<

>


1967-1969. Lateinamerika. Südamerika. Chile. Brandrodung Der Urwald wird niedergebrannt, der Boden ist mit Asche bedeckt. Zwischen den Stämmen wächst erstes Gras, es entsteht Weideland. Vor allem, wenn die Sonne nicht scheint, macht die Landschaft den Eindruck einer trostlosen VerwÜstung. Nach einigen Jahren extensiver Nutzung wird das liegen gebliebene Holz zusammengeschoben und verbrannt. Die Asche ist gleichzeitig Dünger.
Foto: Hans Hermann Gade / Fotoarchiv Thomas Gade